Weihnachtsarbeiten

Jetzt kann ich ja alles zeigen, was ich im Dezember so gemacht habe, Heilig Abend ist vorbei, die Geschenke sind verteilt und niemand sieht mehr aus Versehen vorher schon sein Geschenk.

Aus Regie Sockenwolle „Garden Effects“ gab es einmal Regina Sattes „Narvik“- Handschuhe. Die haben sich unglaublich schön schnell gestrickt und passen super.

Sonjas

 

Als „Schmankerl“ habe ich diese Teelichthalter aus einem alten „Nadelspiel“- Adventskalender gehäkelt. Die sind einfach nur süß..

 

Schneekristall

….und dann war da noch eine „Gibson Girl“ 

 

Gibson Girl Lucky

 

…und ein paar Handschuhe mit Perlen (Galaxy von Regina Satta).. (Gut geschätzt, sie passen, uff)

 

 

 

Galaxy Silke

 

..und ein paar fingerkess frei Schnauze aus Noro Silk Garden..

 

 

Fingerless Ann Jay

Und dann gab es noch ein paar Stinos, die ich vergessen habe zu fotografieren und ein paar „Everglades“, die ich zwar fotografiert habe, aber das Foto möchte ich niemandem zumuten. 🙂

Und weil es ja gleich weitgehend muss, mache ich in Regina Sattes Ravelry Gruppe beim „Rauen Geist“ mit.

Der erste Teil kam an Heilig Abend und am Samstag geht es weiter.
Raunächte1

Der Zeit voraus

*hüstelhüstel*. Naja, nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Geschickt gestrickte Handschuhe aus dem Handschuh- Workshop von Ewa Jostes aus Kaffe Fassett- Garn von Regia. Im Buch in rot, ich fand blau für mich netter. Wirklich eine tolle Konstruktion, man fängt an der Daumenspitze an, strickt dann den Daumen mit Daumenkeil, nimmt da Maschen auf, strickt einmal quer um die Handfläche, schließt mit der anderen Seite des Daumenkeils ab, strickt unten das Bündchen dran und oben noch ein bisschen Handfläche und die anderen Finger. Und schwupp ist der Handschuh fertig. So war es bei mir auch, aber mit Handschuhen ist es so wie mit Socken: Man braucht in der Regel 2 davon. Und der zweite ist mir ein bisschen aus dem Blickfeld geraten. Gestern fand ich dann- bei 20°-, dass es Zeit wäre, Nummer 2 zu stricken. Jetzt kommen sie erst mal in den Schrank, vielleicht so ein halbes Jahr.

Lavendel oder Erika?

Provence oder Heide?
Egal,ich finde diese Farbkombination schön, und diese Handschuhe sind auch nur für mich. Das ist Garn von Lornas Laces, shepherd sport, aber fragt mich bitte nicht, wie die Farbe heißt.

Flos Handschuhe

Und da sind sie auch schon, die möglichst schwarzen Fingerfreihandschuhe für Flo. Ich habe eine allgemein gehaltene Anleitung aus einem älteren Handarbeitslexikon gefunden, oder besser gesagt, eine Kollegin hat das gefunden, und damit habe ich das prima hingekriegt. Nadeln 2,5, und das Ganze aus Lana Grossa Mega Boot Stretch, das Garn ist noch weicher als „normales“ Sockengarn. Gestern Abend sind sie fertig geworden, und ich habe sie gleich noch an meiner eigenen Hand fotografiert (ist bei Handschuhen leichter als bei Socken, für sich selbst Modell zu stehen) und das war auch gut so, denn sie wurden heute morgen beschlagnahmt.