*hüstelhüstel*. Naja, nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Geschickt gestrickte Handschuhe aus dem Handschuh- Workshop von Ewa Jostes aus Kaffe Fassett- Garn von Regia. Im Buch in rot, ich fand blau für mich netter. Wirklich eine tolle Konstruktion, man fängt an der Daumenspitze an, strickt dann den Daumen mit Daumenkeil, nimmt da Maschen auf, strickt einmal quer um die Handfläche, schließt mit der anderen Seite des Daumenkeils ab, strickt unten das Bündchen dran und oben noch ein bisschen Handfläche und die anderen Finger. Und schwupp ist der Handschuh fertig. So war es bei mir auch, aber mit Handschuhen ist es so wie mit Socken: Man braucht in der Regel 2 davon. Und der zweite ist mir ein bisschen aus dem Blickfeld geraten. Gestern fand ich dann- bei 20°-, dass es Zeit wäre, Nummer 2 zu stricken. Jetzt kommen sie erst mal in den Schrank, vielleicht so ein halbes Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.