Bornholm again-18

Wir mussten heute noch mal Richtung Svaneke fahren. Wir wollten hier und dort noch mal anhalten, ein paar Schritte spazieren gehen, vielleicht einen Moment am Wasser sitzen und die Sonne aufs Hirn scheinen lassen.

So viel Kraft ist da ja nicht mehr dahinter, das war im Juni- Urlaub kurz vor der Sonnenwende ganz anders.

Außerdem wollten wir endlich mal die Kirche von Svaneke von innen sehen. Es gibt einige schöne Fotos von aussen, aber innen waren wir nie.

Also haben wir uns auf den Weg gemacht, erst die Kirche von Ibsker ansehen, von der wir glaubten, dass wir die bisher ausgelassen haben.

Als wir davor standen, waren wir uns sicher, dass wir sie doch schon kannten, und als wir innen waren, wurde der Verdacht bestätigt.

Offensichtlich habe ich das aber hier im Blog nicht dokumentiert.

Mal schauen, ob der Gatte, der viel schönere Bilder macht, noch eine Aussenansicht spendiert, die ich später einfüge, ich kann erst mal nur die Orgel zeigen.

ibskirke Das ist doch auch mal eine schöne Orgel, oder?

Ich finde diese Messingleuchter so schön, die man hier und auch in Norddeutschland in fast jeder Kirche findet.

Danach: Ab nach Svaneke, Kirche gucken.svaneke-kirche1

Wirklich, das ist die Originalfarbe. Ein so schönes intensives rot.

Wollt ihr mal den Turm aus der Nähe sehen?

svaneke-kirchturm

Hier ist der Glockenturm an das Kirchenschiff angebaut. Es gibt einige Kirchen auf der Insel mit separatem Glockenturm.

Schöne Kirche, oder?

Leider wieder verschlossen.

Tja, irgendwann kommen wir da schon noch rein.

 

Und dann gibt es immer wieder Rapsfelder, die mit weißem Raps durchsetzt sind, Der „Wow-ist-das-gelb-Effekt“ bleibt aus, dafür sind die weniger geruchsintensiv.

Und vom Farb- Eindruck sehr interessant.

raps

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.