September 15 2014

Bornholm, die achte

BachBei sonnigerem Wetter als gestern haben wir da noch mal angefangen, wo wir gestern schon waren, an der Vandmølle. Der Überflutung nach dem Regen von vorgestern war zurückgegangen, es war zwar immer noch viel Wasser rundrum, aber man konnte wieder Wege nutzen, von denen wir gestern gar nicht wussten, dass es sie gibt! So eine Idylle!
Idylle
Wir haben dann auch den Weg zum Strand gemacht, vorbei an Heckenrosenbüschen, die so dunkle Hagebutten haben…
Heckenbutte
Die haben schon die Farbe von Radieschen

danach sind wir nach Østermarie gefahren und haben uns die Kirche angesehen.
Østermarie voll
Ich fand das komisch mit dem Nebengebäude, und als ich drum rumgelaufen bin, fand ich das:
Østermarie ruine
Eine gut erhaltene Ruine aus 1200 n.Chr.
Das“neue“ Kirchengebäude sah von innen so aus:
Østermarie innen
Danach haben wir zu Hause eine Kaffeepause gemacht mit lecker Kaneelstang
Kaneelstang
Und zum Tagesabschluss gab es einen Hundespaziergang, da sind uns noch hautnah zwei Rehe über den Weg gelaufen (leider nicht zu fotografieren
Und am Strand habe ich noch was nettes gefunden
Strandfund


Schlagwörter:
Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht15. September 2014 von neuesvonmarion in Kategorie "Bornholm", "Tourist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.