Kapuzinerkresse

Jetzt ist ja fast schon Herbst, zumindest klingt der Name „September“ doch schon sehr danach.
Grund genug, einmal meine verschiedenen Kapuzinerkressen zu zeigen, die ich in diesem Jahr angesät hatte. Ich habe auch fleißig Samen gesammelt, und zumindest die Kapseln der ganz dunkelroten Sorte (nennt sich „schwarze Kapuzinerkresse“) kann man von den anderen unterscheiden, die sind nämlich auch fast schwarz. Die in der Mitte ist relativ matt von den Farben, man sollte sie nicht mit den anderen zusammensetzen, sie leuchtet einfach nicht genug.

20 Rosen

Die habe ich heute Mittag bekommen, eigentlich nicht überraschend, der Termin ist ja seit 20 Jahren bekannt. Dass sie dann so mal eben über Mittag im Büro vom Gatten überreicht wurden, war dann allerdings schon überraschend. Hat er sich bei einer netten Kollegin nach dem passenden Blumendealer erkundigt, und ich muss sagen, Polly, haste prima weitergeleitet. Alle haben sie geguckt und waren neidisch.
Uwe mit den coolpics, der Du ja jetzt unter die Neu-Blogger gegangen bist, erinnerst Du Dich noch, was Du heute vor 20 Jahren gemacht hast? Sonja war bei der Zahl 20 etwas irritiert, ist ja auch schon lange. Und war trotzdem kurz. Und schön.

19 Rosen..

..habe ich gestern bekommen, also eigentlich hätte ich die heute bekommen sollen, aber unsere Blumenfrau hat Sonntags zu.
Sehen die nicht toll aus?