Dezember 12

Blumen und Adventskalender

Nun sind aus den 20 21 Jahre geworden, und der Gatte , der mir bis zur Silberhochzeit (ach du meine Güte, da dachte man früher immer, das wäre was für alte Leute) jedes Jahr so viele Rosen schenkt, wie wir Jahre verheiratet sind, hat wieder wunderschöne Exemplare gebracht.

Die Farbe heißt „Champagner“ und sieht einfach nur edel aus.
Sie kamen auch gerade rechtzeitig, denn die Geburtstagsrosen waren jetzt hin (2 Wochen haben die gestanden, das ist wirklich lange).
Eigentlich finde ich es doof, die jetzt auch noch zu zeigen, aber das Bild ist von den Lichtverhältnissen so merkwürdig geworden.
Naja, und damit niemand denkt, hier wird nur noch gefeiert und Marion kriegt ständig Blumen und treibt sich zwischendrin auf Weihnachtsfeiern rum: Hier ist mein Strickwerk seit letzten Sonntag. Der Kalenderschal, die Anleitung findet man hier
Ich habe mich für Noro Kureyon entschieden, leider war da aber auch im Knäuel ein neuer Faden angesetzt, der den Farbverlauf total anders fortsetzte, als es sein durfte, und ich habe erst mal abgewickelt, bis das wieder stimmte. Dafür ist die Wolle wirklich zu teuer, ich weiß aber leider nicht mehr, wo ich sie gekauft habe.
Ach ja, weil wir bei Blumen waren, ich habe eine Amaryllis mit 2 Blütenstielen geschenkt bekommen, da hat man dann 11 Blüten!

Dezember 9

20 Rosen

Die habe ich heute Mittag bekommen, eigentlich nicht überraschend, der Termin ist ja seit 20 Jahren bekannt. Dass sie dann so mal eben über Mittag im Büro vom Gatten überreicht wurden, war dann allerdings schon überraschend. Hat er sich bei einer netten Kollegin nach dem passenden Blumendealer erkundigt, und ich muss sagen, Polly, haste prima weitergeleitet. Alle haben sie geguckt und waren neidisch.
Uwe mit den coolpics, der Du ja jetzt unter die Neu-Blogger gegangen bist, erinnerst Du Dich noch, was Du heute vor 20 Jahren gemacht hast? Sonja war bei der Zahl 20 etwas irritiert, ist ja auch schon lange. Und war trotzdem kurz. Und schön.